Artwork

Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Player FM - aplikacja do podcastów
Przejdź do trybu offline z Player FM !

Pia und Günter Albers | ELA Container: „Wir handeln gerne antizyklisch“

43:43
 
Udostępnij
 

Manage episode 380219045 series 2614788
Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.

Es gibt verschiedene Arten, in das eigene Familienunternehmen einzusteigen. Pia Albers vom Container-Anbieter ELA hat den Weg über die IT-Leitung gewählt. „Es war keine Entscheidung, die man von heute auf morgen trifft, aber es fühlt sich für mich sehr gut an“, sagt Pia Albers, die zusammen mit ihrem Vater Günter bei einer Aufnahme des Podcasts „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“ auf der Mittelstands-Konferenz Momentum zu Gast war. „Ich fühle mich nicht als Untergebene, weil ich viel Gestaltungsspielraum habe.“ Vater Günter ist einer der Geschäftsführer des Unternehmens, das sich mit einem Mietmodell für Container einen signifikanten Markt erschlossen hat: mit 60.000 Containern und 1.400 Mitarbeitenden. Schon lange werden die mobilen Räume nicht mehr nur an Baustellen, sondern auch an Kindergärten, Schulen oder Büros vermietet. Auch für die Sicherheitsschleusen vor dem Berliner Reichstagsgebäude werden ELA-Container eingesetzt. In Zukunft – darum kümmert sich auch Pia Albers‘ Abteilung – sollen die Einheiten besser vernetzt, mit mehr digitalen Funktionen ausgerüstet und smarter gemacht werden. Dafür hat ELA ein eigenes Innovationsteam aufgebaut, Kosten, die sich auch in allgemeinen Krisenzeiten rentieren sollen: „Wir handeln gerne antizyklisch“, sagt Günter Albers. „Wenn andere die Budgets streichen, dann satteln wir drauf.“ Die Familienunternehmer sprechen über mögliche Konkurrenzen, die eigene Fertigung und die Frage, wie man Mitarbeitende ins Emsland bekommt – im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.

Zwei Buchempfehlungen von Pia und Günter Albers: Vertrauen ist besser - Ortwin Goldbeck Emotionale Intelligenz - Daniel Goleman

+++ Mehr Informationen zu Pia und Günter Albers und zu ELA Container auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++ +++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Nils Kreimeier | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Erhart +++

  continue reading

40 odcinków

Artwork
iconUdostępnij
 
Manage episode 380219045 series 2614788
Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.

Es gibt verschiedene Arten, in das eigene Familienunternehmen einzusteigen. Pia Albers vom Container-Anbieter ELA hat den Weg über die IT-Leitung gewählt. „Es war keine Entscheidung, die man von heute auf morgen trifft, aber es fühlt sich für mich sehr gut an“, sagt Pia Albers, die zusammen mit ihrem Vater Günter bei einer Aufnahme des Podcasts „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“ auf der Mittelstands-Konferenz Momentum zu Gast war. „Ich fühle mich nicht als Untergebene, weil ich viel Gestaltungsspielraum habe.“ Vater Günter ist einer der Geschäftsführer des Unternehmens, das sich mit einem Mietmodell für Container einen signifikanten Markt erschlossen hat: mit 60.000 Containern und 1.400 Mitarbeitenden. Schon lange werden die mobilen Räume nicht mehr nur an Baustellen, sondern auch an Kindergärten, Schulen oder Büros vermietet. Auch für die Sicherheitsschleusen vor dem Berliner Reichstagsgebäude werden ELA-Container eingesetzt. In Zukunft – darum kümmert sich auch Pia Albers‘ Abteilung – sollen die Einheiten besser vernetzt, mit mehr digitalen Funktionen ausgerüstet und smarter gemacht werden. Dafür hat ELA ein eigenes Innovationsteam aufgebaut, Kosten, die sich auch in allgemeinen Krisenzeiten rentieren sollen: „Wir handeln gerne antizyklisch“, sagt Günter Albers. „Wenn andere die Budgets streichen, dann satteln wir drauf.“ Die Familienunternehmer sprechen über mögliche Konkurrenzen, die eigene Fertigung und die Frage, wie man Mitarbeitende ins Emsland bekommt – im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.

Zwei Buchempfehlungen von Pia und Günter Albers: Vertrauen ist besser - Ortwin Goldbeck Emotionale Intelligenz - Daniel Goleman

+++ Mehr Informationen zu Pia und Günter Albers und zu ELA Container auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++ +++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Nils Kreimeier | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Erhart +++

  continue reading

40 odcinków

Wszystkie odcinki

×
 
Loading …

Zapraszamy w Player FM

Odtwarzacz FM skanuje sieć w poszukiwaniu wysokiej jakości podcastów, abyś mógł się nią cieszyć już teraz. To najlepsza aplikacja do podcastów, działająca na Androidzie, iPhonie i Internecie. Zarejestruj się, aby zsynchronizować subskrypcje na różnych urządzeniach.

 

Skrócona instrukcja obsługi