Artwork

Treść dostarczona przez Nina Deissler. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Nina Deissler lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Player FM - aplikacja do podcastów
Przejdź do trybu offline z Player FM !

Barbie vs. Realität: Warum es weder als Frau noch als Mann einfach ist

20:21
 
Udostępnij
 

Manage episode 376348714 series 2880291
Treść dostarczona przez Nina Deissler. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Nina Deissler lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Hier habe ich für Dich nochmals den kompletten Text der beiden Ansprachen von Ken und Barbie:
Der original Monolog von America Ferrera im Barbie Movie:
Es ist buchstäblich unmöglich, eine Frau zu sein. Du bist so schön und so klug, und es macht mich fertig, dass du denkst, du bist nicht gut genug. Wir müssen immer außergewöhnlich sein, aber irgendwie machen wir es immer falsch.
Man muss dünn sein, aber nicht zu dünn. Und man darf nie sagen, dass man dünn sein will. Man muss sagen, man will gesund sein, aber man muss auch dünn sein.
Du musst Geld haben, aber du kannst nicht nach Geld fragen, denn das ist krass. Du musst eine Chefin sein, aber du darfst nicht gemein sein.
Du musst anführen können, aber du darfst die Ideen anderer nicht unterdrücken.
Du musst es lieben, Mutter zu sein, aber darfst nicht die ganze Zeit über deine Kinder reden.
Du sollst eine Karrierefrau sein, aber auch immer auf andere Menschen aufpassen.
Man muss für das schlechte Verhalten von Männern einstehen, was verrückt ist, aber wenn man darauf hinweist, wird man beschuldigt, sich zu beschweren.
Du sollst für die Männer hübsch bleiben, aber nicht so hübsch, dass du sie zu sehr in Versuchung führst oder andere Frauen bedrohst, denn du sollst ein Teil der Schwesternschaft sein. Aber du sollst immer herausstechen und immer dankbar sein. Vergiss aber nie, dass das System manipuliert ist. Finde also einen Weg, das anzuerkennen, aber sei auch immer dankbar.
Du darfst nie alt werden, nie unhöflich sein, nie angeben, nie egoistisch sein, nie hinfallen, nie versagen, nie Angst zeigen, nie aus der Reihe tanzen.
Das ist zu schwer! Es ist zu widersprüchlich und niemand gibt dir eine Medaille oder sagt danke! Und es stellt sich heraus, dass du nicht nur alles falsch machst, sondern auch alles dein Fehler ist.
Ich habe es einfach so satt, mir und jeder anderen Frau dabei zuzusehen, wie sie sich selbst verknotet, damit die Leute uns mögen. Und wenn all das sogar auch auf eine Puppe zutrifft, die nur Frauen repräsentiert, dann weiß ich auch nicht weiter."
Das ist meine Ergänzung:
Du sollst Mutter sein und für Deine Kinder da - aber keine Hausfrau. Trotzdem sollst Du neben deiner Tätigkeit als Mutter und Karrierefrau den Haushalt schmeissen und Deinen Hobbys nachgehen und immer gute Laune haben.
Du sollst immer gut aussehen, denn Du wirst nach wie vor nach deinem Aussehen beurteilt - aber auch nicht zu gut, denn dann bist Du wahrscheinlich oberflächlich… Du sollst natürlich aussehen - aber trotzdem makellos.
Du sollst selbstbewusst sein - aber nicht dominant.
Du sollst Deine Stärken kennen - aber dir nichts drauf einbilden.
Du sollst Dich selbst lieben - aber nicht selbstverliebt sein.
Du sollst erfolgreich sein und etwas aus Dir machen - aber nicht andere überflügeln… oder dich gar zu sehr freuen, wenn Du Erfolg hast.
Du sollst einen Partner finden - denn Dein Lebenserfolg als Frau wird nach wie vor daran gemessen, ob Du „einen Mann halten“ kannst, ob Du verheiratet bist - ja, du solltest verheiratet sein, ob Du glücklich bist, ist nicht so wichtig, Hauptsache, du bist in einer FESTEN Partnerschaft.
Und auch wenn Du in deinem Fachbereich einen Doktortitel oder 25 Jahre Berufserfahrung hast, dann solltest Du lächelnd und geduldig zuhören, wenn ein Mann Dir Deinen Job erklärt. Selbst falls er selbst gerade mal einen Wikipedia-Artikel darüber gelesen oder ein Youtube Video dazu gesehen hat.
Und ja - ich weiß: DAS NERVT!
Und bevor ich Dir sage, was Du dagegen tun kannst.
Und das ist mein "Ken-Monolog" für Männer:
Oder - falls Du ein Mann bist, möchte ich Dir sagen: Ich möchte ehrlich gesagt auch kein Mann sein müssen. Denn sind wir ehrlich:
Es ist buchstäblich unmöglich, ein Mann zu sein. Du bist so stark und so fähig, und es bringt mich um, dass du denkst, du bist nicht gut genug. Ihr sollt immer außergewöhnlich sein, aber irgendwie macht ihr es immer falsch:
Man muss muskulös sein, aber nicht zu muskulös.
Und man kann nie sagen, dass man ein Six-Pack haben möchte, weil das oberflächlich und primitiv ist. Man muss sagen, dass man fit sein will, aber man muss auch durchtrainiert sein. Aber noch wichtiger - und das wirst Du nie ändern können, ist: groß zu sein.
Du musst Geld haben- aber kein Schnösel sein. Du darfst nicht mit Geld um Dich werfen und Dir teure Autos kaufen, weil man dann denkt, dass Du etwas zu kompensieren hast. Du solltest arbeiten für Dein Geld und es verdienen - aber auch Zeit für Deine Freunde, deine Hobbys, Deine Partnerin und Deine Familie haben.
Du musst ein Alpha sein, aber du darfst kein Arschloch sein. Du musst wissen was Du willst und führen können - aber Du darfst nicht als Tyrann, unsensibel, altmodisch oder „weisser alter Mann“ angesehen werden. Nein, Du solltest woke sein: achtsam und rücksichtsvoll und Du sollst Deine Emotionen wahrnehmen - aber kein Weichei sein.
Du musst mit Deiner weiblichen Seite in Kontakt sein, aber auch der Beschützer, der Mann, der Starke sein.
Du solltest Kinder wollen und Deine Partnerin unterstützen, aber wehe wenn Du zu Hause bei Deinen Kindern bleiben oder mehr als ein paar Wochen Vaterschaftsurlaub nehmen willst…
Du musst dich für schlechtes Benehmen von Frauen verantworten, was verrückt ist – manchmal sogar buchstäblich verrückt –, aber wenn Du darauf hinweist, wird Dir vorgeworfen, dass Du misogyn bist, dass Du nicht zugehört hast, dass Du Dich nicht genug gekümmert hast oder dass Du es einfach nicht kapiert hast - weil Du das als Mann einfach nicht verstehen kannst.
Du sollst für Frauen gut aussehen, aber nicht so gut aussehen, dass du glatt oder eitel wirkst. Du sollst Dich pflegen - aber nicht zu viel Zeit im Bad oder vor dem Spiegel verbringen. Du sollst gut gekleidet sein - aber trotzdem lässig wirken. Sonst bist Du vielleicht schwul? Und wenn Du schwul bist: Wie schade! Wie schade, dass so ein toller Mann wie Du sich der Frauenwelt als Partner vorenthält. Und wenn Du es nicht bist: Warum nicht? wie kann man so einen guten Geschmack haben und trotzdem hetero sein?
Du musst Dich von anderen abheben, ohne den Eindruck zu erwecken, dass Du Dich zu sehr bemühst. Du sollst erkennbar erfolgreich sein - aber ohne zu prahlen.
Du musst ein Gewinner sein - also musst Du spielen um zu gewinnen - aber Du musst auch wissen, dass das System zu Deinen Gunsten funktioniert und Du männliche Privilegien hast - auch wenn es sich für Dich überhaupt nicht so anfühlt, weil Du immer den Kürzeren ziehst und das Gefühl hast, Du musst es allen Recht machen - besonders den Frauen, aber ohne es ihnen Recht machen zu wollen.
Oder vielleicht ist das System wirklich manipuliert und das Patriarchat spielt immer zu Deinen Gunsten, was bedeutet, dass Du eigentlich nichts verdienst, was Du jemals erreicht hast. Aber in jedem Fall musst du dankbar sein.
Du musst kapieren, dass Du trotz all der Privilegien und Macht, die Du angeblich hast, kaum Einfluss hast, wenn Du jung bist, weil Du keine Ahnung hast. Du musst in Deine Stellung als Mann hineinwachsen und dafür musst Du Demütigung, Zurückweisung und dämliche Prüfungen ertragen, die eigentlich total behämmert sind. Du musst würdevoll altern und weise werden, aber nicht zynisch. Und wenn Du dann alt bist, wirst Du wieder gedemütigt weil Du dann ein alter Mann bist und (wieder mal) keine Ahnung hast.
Du sollst wissen, was Frauen wollen und das bieten aber du sollst es von Dir aus tun.
Du sollst auf Frauen zugehen - aber ohne aufdringlich zu sein. Du sollst mutig und charmant sein, aber nicht schleimig. Und Du musst den richtigen Moment treffen (natürlich bei der richtigen Frau) - auch ohne, dass sie Dir vorher deutliche Signale gesendet hat, weil es dann nichts mehr wert ist.
Du darfst niemals alt sein, niemals unhöflich sein, niemals angeben, niemals egoistisch sein, niemals fallen, niemals versagen, niemals Angst zeigen, niemals weinen, niemals ohne Erlaubnis eine Grenze überschreiten.
Und niemand gibt dir eine Medaille oder sagt jemals Danke dafür!
Und tatsächlich stellt sich heraus, dass Du nicht nur alles falsch machst, sondern auch, dass alles Deine Schuld ist. Schon alleine deshalb, weil Du ein Mann bist.
Ich hoffe, dass Du diese Folge inspirierend fandest!
Ich helfe Dir, mit authentischer Anziehung Deinen Weg zur Liebe zu finden!

Seminare und Events: https://ninadeissler.de/termine
Bücher von Nina: https://amzn.to/2GZZhNx

Danke für Deine Bewertung auf iTunes >>>

Folge mir:
Instagram: @nina.deissler
  continue reading

330 odcinków

Artwork
iconUdostępnij
 
Manage episode 376348714 series 2880291
Treść dostarczona przez Nina Deissler. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Nina Deissler lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Hier habe ich für Dich nochmals den kompletten Text der beiden Ansprachen von Ken und Barbie:
Der original Monolog von America Ferrera im Barbie Movie:
Es ist buchstäblich unmöglich, eine Frau zu sein. Du bist so schön und so klug, und es macht mich fertig, dass du denkst, du bist nicht gut genug. Wir müssen immer außergewöhnlich sein, aber irgendwie machen wir es immer falsch.
Man muss dünn sein, aber nicht zu dünn. Und man darf nie sagen, dass man dünn sein will. Man muss sagen, man will gesund sein, aber man muss auch dünn sein.
Du musst Geld haben, aber du kannst nicht nach Geld fragen, denn das ist krass. Du musst eine Chefin sein, aber du darfst nicht gemein sein.
Du musst anführen können, aber du darfst die Ideen anderer nicht unterdrücken.
Du musst es lieben, Mutter zu sein, aber darfst nicht die ganze Zeit über deine Kinder reden.
Du sollst eine Karrierefrau sein, aber auch immer auf andere Menschen aufpassen.
Man muss für das schlechte Verhalten von Männern einstehen, was verrückt ist, aber wenn man darauf hinweist, wird man beschuldigt, sich zu beschweren.
Du sollst für die Männer hübsch bleiben, aber nicht so hübsch, dass du sie zu sehr in Versuchung führst oder andere Frauen bedrohst, denn du sollst ein Teil der Schwesternschaft sein. Aber du sollst immer herausstechen und immer dankbar sein. Vergiss aber nie, dass das System manipuliert ist. Finde also einen Weg, das anzuerkennen, aber sei auch immer dankbar.
Du darfst nie alt werden, nie unhöflich sein, nie angeben, nie egoistisch sein, nie hinfallen, nie versagen, nie Angst zeigen, nie aus der Reihe tanzen.
Das ist zu schwer! Es ist zu widersprüchlich und niemand gibt dir eine Medaille oder sagt danke! Und es stellt sich heraus, dass du nicht nur alles falsch machst, sondern auch alles dein Fehler ist.
Ich habe es einfach so satt, mir und jeder anderen Frau dabei zuzusehen, wie sie sich selbst verknotet, damit die Leute uns mögen. Und wenn all das sogar auch auf eine Puppe zutrifft, die nur Frauen repräsentiert, dann weiß ich auch nicht weiter."
Das ist meine Ergänzung:
Du sollst Mutter sein und für Deine Kinder da - aber keine Hausfrau. Trotzdem sollst Du neben deiner Tätigkeit als Mutter und Karrierefrau den Haushalt schmeissen und Deinen Hobbys nachgehen und immer gute Laune haben.
Du sollst immer gut aussehen, denn Du wirst nach wie vor nach deinem Aussehen beurteilt - aber auch nicht zu gut, denn dann bist Du wahrscheinlich oberflächlich… Du sollst natürlich aussehen - aber trotzdem makellos.
Du sollst selbstbewusst sein - aber nicht dominant.
Du sollst Deine Stärken kennen - aber dir nichts drauf einbilden.
Du sollst Dich selbst lieben - aber nicht selbstverliebt sein.
Du sollst erfolgreich sein und etwas aus Dir machen - aber nicht andere überflügeln… oder dich gar zu sehr freuen, wenn Du Erfolg hast.
Du sollst einen Partner finden - denn Dein Lebenserfolg als Frau wird nach wie vor daran gemessen, ob Du „einen Mann halten“ kannst, ob Du verheiratet bist - ja, du solltest verheiratet sein, ob Du glücklich bist, ist nicht so wichtig, Hauptsache, du bist in einer FESTEN Partnerschaft.
Und auch wenn Du in deinem Fachbereich einen Doktortitel oder 25 Jahre Berufserfahrung hast, dann solltest Du lächelnd und geduldig zuhören, wenn ein Mann Dir Deinen Job erklärt. Selbst falls er selbst gerade mal einen Wikipedia-Artikel darüber gelesen oder ein Youtube Video dazu gesehen hat.
Und ja - ich weiß: DAS NERVT!
Und bevor ich Dir sage, was Du dagegen tun kannst.
Und das ist mein "Ken-Monolog" für Männer:
Oder - falls Du ein Mann bist, möchte ich Dir sagen: Ich möchte ehrlich gesagt auch kein Mann sein müssen. Denn sind wir ehrlich:
Es ist buchstäblich unmöglich, ein Mann zu sein. Du bist so stark und so fähig, und es bringt mich um, dass du denkst, du bist nicht gut genug. Ihr sollt immer außergewöhnlich sein, aber irgendwie macht ihr es immer falsch:
Man muss muskulös sein, aber nicht zu muskulös.
Und man kann nie sagen, dass man ein Six-Pack haben möchte, weil das oberflächlich und primitiv ist. Man muss sagen, dass man fit sein will, aber man muss auch durchtrainiert sein. Aber noch wichtiger - und das wirst Du nie ändern können, ist: groß zu sein.
Du musst Geld haben- aber kein Schnösel sein. Du darfst nicht mit Geld um Dich werfen und Dir teure Autos kaufen, weil man dann denkt, dass Du etwas zu kompensieren hast. Du solltest arbeiten für Dein Geld und es verdienen - aber auch Zeit für Deine Freunde, deine Hobbys, Deine Partnerin und Deine Familie haben.
Du musst ein Alpha sein, aber du darfst kein Arschloch sein. Du musst wissen was Du willst und führen können - aber Du darfst nicht als Tyrann, unsensibel, altmodisch oder „weisser alter Mann“ angesehen werden. Nein, Du solltest woke sein: achtsam und rücksichtsvoll und Du sollst Deine Emotionen wahrnehmen - aber kein Weichei sein.
Du musst mit Deiner weiblichen Seite in Kontakt sein, aber auch der Beschützer, der Mann, der Starke sein.
Du solltest Kinder wollen und Deine Partnerin unterstützen, aber wehe wenn Du zu Hause bei Deinen Kindern bleiben oder mehr als ein paar Wochen Vaterschaftsurlaub nehmen willst…
Du musst dich für schlechtes Benehmen von Frauen verantworten, was verrückt ist – manchmal sogar buchstäblich verrückt –, aber wenn Du darauf hinweist, wird Dir vorgeworfen, dass Du misogyn bist, dass Du nicht zugehört hast, dass Du Dich nicht genug gekümmert hast oder dass Du es einfach nicht kapiert hast - weil Du das als Mann einfach nicht verstehen kannst.
Du sollst für Frauen gut aussehen, aber nicht so gut aussehen, dass du glatt oder eitel wirkst. Du sollst Dich pflegen - aber nicht zu viel Zeit im Bad oder vor dem Spiegel verbringen. Du sollst gut gekleidet sein - aber trotzdem lässig wirken. Sonst bist Du vielleicht schwul? Und wenn Du schwul bist: Wie schade! Wie schade, dass so ein toller Mann wie Du sich der Frauenwelt als Partner vorenthält. Und wenn Du es nicht bist: Warum nicht? wie kann man so einen guten Geschmack haben und trotzdem hetero sein?
Du musst Dich von anderen abheben, ohne den Eindruck zu erwecken, dass Du Dich zu sehr bemühst. Du sollst erkennbar erfolgreich sein - aber ohne zu prahlen.
Du musst ein Gewinner sein - also musst Du spielen um zu gewinnen - aber Du musst auch wissen, dass das System zu Deinen Gunsten funktioniert und Du männliche Privilegien hast - auch wenn es sich für Dich überhaupt nicht so anfühlt, weil Du immer den Kürzeren ziehst und das Gefühl hast, Du musst es allen Recht machen - besonders den Frauen, aber ohne es ihnen Recht machen zu wollen.
Oder vielleicht ist das System wirklich manipuliert und das Patriarchat spielt immer zu Deinen Gunsten, was bedeutet, dass Du eigentlich nichts verdienst, was Du jemals erreicht hast. Aber in jedem Fall musst du dankbar sein.
Du musst kapieren, dass Du trotz all der Privilegien und Macht, die Du angeblich hast, kaum Einfluss hast, wenn Du jung bist, weil Du keine Ahnung hast. Du musst in Deine Stellung als Mann hineinwachsen und dafür musst Du Demütigung, Zurückweisung und dämliche Prüfungen ertragen, die eigentlich total behämmert sind. Du musst würdevoll altern und weise werden, aber nicht zynisch. Und wenn Du dann alt bist, wirst Du wieder gedemütigt weil Du dann ein alter Mann bist und (wieder mal) keine Ahnung hast.
Du sollst wissen, was Frauen wollen und das bieten aber du sollst es von Dir aus tun.
Du sollst auf Frauen zugehen - aber ohne aufdringlich zu sein. Du sollst mutig und charmant sein, aber nicht schleimig. Und Du musst den richtigen Moment treffen (natürlich bei der richtigen Frau) - auch ohne, dass sie Dir vorher deutliche Signale gesendet hat, weil es dann nichts mehr wert ist.
Du darfst niemals alt sein, niemals unhöflich sein, niemals angeben, niemals egoistisch sein, niemals fallen, niemals versagen, niemals Angst zeigen, niemals weinen, niemals ohne Erlaubnis eine Grenze überschreiten.
Und niemand gibt dir eine Medaille oder sagt jemals Danke dafür!
Und tatsächlich stellt sich heraus, dass Du nicht nur alles falsch machst, sondern auch, dass alles Deine Schuld ist. Schon alleine deshalb, weil Du ein Mann bist.
Ich hoffe, dass Du diese Folge inspirierend fandest!
Ich helfe Dir, mit authentischer Anziehung Deinen Weg zur Liebe zu finden!

Seminare und Events: https://ninadeissler.de/termine
Bücher von Nina: https://amzn.to/2GZZhNx

Danke für Deine Bewertung auf iTunes >>>

Folge mir:
Instagram: @nina.deissler
  continue reading

330 odcinków

Wszystkie odcinki

×
 
Loading …

Zapraszamy w Player FM

Odtwarzacz FM skanuje sieć w poszukiwaniu wysokiej jakości podcastów, abyś mógł się nią cieszyć już teraz. To najlepsza aplikacja do podcastów, działająca na Androidzie, iPhonie i Internecie. Zarejestruj się, aby zsynchronizować subskrypcje na różnych urządzeniach.

 

Skrócona instrukcja obsługi