Artwork

Treść dostarczona przez Börsen Radio Network AG. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Börsen Radio Network AG lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Player FM - aplikacja do podcastów
Przejdź do trybu offline z Player FM !

Börsenradio Schlussbericht, Do., 23. Mai 2024 - Nvidia wächst wie gehofft, doch der Börsenfunke springt nicht bis zum DA

20:00
 
Udostępnij
 

Manage episode 419867866 series 2895053
Treść dostarczona przez Börsen Radio Network AG. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Börsen Radio Network AG lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Börsenradio Schlussbericht, Do., 23. Mai 2024 - Nvidia wächst wie gehofft, doch der Börsenfunke springt nicht bis zum DAX.

Nvidia wächst und wächst und wächst, doch der Börsenfunke springt nicht ganz über. Während die Anleger die Zahlen des KI-Profiteurs Nvidia feiern, dämpft im Gegenzug die maue US-Zinsperspektive. Der DAX pendelte um seine Nulllinie bei den Vortageskursen. So machte der DAX am Nachmittag eine scharfe Bremsung und ging nur noch um 0,1 % besser mit 18.691 Punkten aus dem Xetra-Handel. Die Wall Street startete fester in den Handel. Nvidia stieg nach starken Erstquartalszahlen und einem optimistischen Ausblick um 8,7 Prozent. Micron und AMD legten ebenfalls zu. Intel und Texas Instruments verzeichneten Abschläge. Firmenmeldungen: Xiaomi übertraf mit einem Nettogewinn von 4,18 Milliarden Yuan die Erwartungen. - Der Ticketvermarkter CTS Eventim steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal um 11,6 Prozent auf 408,7 Millionen Euro. - Curevac verzeichnete einen operativen Verlust von 73,3 Millionen Euro und plant den Abbau von 150 Stellen bis Jahresende. Thyssenkrupp-Chef Miguel Lopez betonte, dass Einschnitte unvermeidbar seien. - Lenovo meldete einen Umsatzrückgang um 8 Prozent auf 56,9 Milliarden Dollar, der Nettogewinn sank um 37 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. - Dupont plant eine Aufspaltung in drei börsengehandelte Unternehmen. - Pfizer will bis Ende 2027 1,5 Milliarden US-Dollar einsparen.

Du möchtest deine Werbung in diesem und vielen anderen Podcasts schalten? Kein Problem!
Für deinen Zugang zu zielgerichteter Podcast-Werbung, klicke hier.

Audiomarktplatz.de - Geschichten, die bleiben - überall und jederzeit!

  continue reading

1361 odcinków

Artwork
iconUdostępnij
 
Manage episode 419867866 series 2895053
Treść dostarczona przez Börsen Radio Network AG. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Börsen Radio Network AG lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Börsenradio Schlussbericht, Do., 23. Mai 2024 - Nvidia wächst wie gehofft, doch der Börsenfunke springt nicht bis zum DAX.

Nvidia wächst und wächst und wächst, doch der Börsenfunke springt nicht ganz über. Während die Anleger die Zahlen des KI-Profiteurs Nvidia feiern, dämpft im Gegenzug die maue US-Zinsperspektive. Der DAX pendelte um seine Nulllinie bei den Vortageskursen. So machte der DAX am Nachmittag eine scharfe Bremsung und ging nur noch um 0,1 % besser mit 18.691 Punkten aus dem Xetra-Handel. Die Wall Street startete fester in den Handel. Nvidia stieg nach starken Erstquartalszahlen und einem optimistischen Ausblick um 8,7 Prozent. Micron und AMD legten ebenfalls zu. Intel und Texas Instruments verzeichneten Abschläge. Firmenmeldungen: Xiaomi übertraf mit einem Nettogewinn von 4,18 Milliarden Yuan die Erwartungen. - Der Ticketvermarkter CTS Eventim steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal um 11,6 Prozent auf 408,7 Millionen Euro. - Curevac verzeichnete einen operativen Verlust von 73,3 Millionen Euro und plant den Abbau von 150 Stellen bis Jahresende. Thyssenkrupp-Chef Miguel Lopez betonte, dass Einschnitte unvermeidbar seien. - Lenovo meldete einen Umsatzrückgang um 8 Prozent auf 56,9 Milliarden Dollar, der Nettogewinn sank um 37 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. - Dupont plant eine Aufspaltung in drei börsengehandelte Unternehmen. - Pfizer will bis Ende 2027 1,5 Milliarden US-Dollar einsparen.

Du möchtest deine Werbung in diesem und vielen anderen Podcasts schalten? Kein Problem!
Für deinen Zugang zu zielgerichteter Podcast-Werbung, klicke hier.

Audiomarktplatz.de - Geschichten, die bleiben - überall und jederzeit!

  continue reading

1361 odcinków

Alle episoder

×
 
Loading …

Zapraszamy w Player FM

Odtwarzacz FM skanuje sieć w poszukiwaniu wysokiej jakości podcastów, abyś mógł się nią cieszyć już teraz. To najlepsza aplikacja do podcastów, działająca na Androidzie, iPhonie i Internecie. Zarejestruj się, aby zsynchronizować subskrypcje na różnych urządzeniach.

 

Skrócona instrukcja obsługi