Artwork

Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.
Player FM - aplikacja do podcastów
Przejdź do trybu offline z Player FM !

Angelique Renkhoff-Mücke | Warema: „Die Politik legt uns Steine in den Weg“

43:40
 
Udostępnij
 

Manage episode 371528929 series 2614788
Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.

Mit Markisen und Jalousien sind sie groß geworden – und zu einem wichtigen Teil der Wertschöpfungskette im deutschen Bausektor: Warema aus dem unterfränkischen Marktheidenfeld, deren Leute sich manchmal „Sonnenlichtmanager“ nennen. Die Chefin des Unternehmens, Angelique Renkhoff-Mücke, ist eine streitbare Frau, die von der Bundesregierung, aber auch den Kommunen mehr Unterstützung fordert. „Wir spüren, dass wir durch die Politik Steine in den Weg gelegt bekommen“, sagt Angelique Renkhoff-Mücke im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“. „Man wird als Wirtschaftsvertreter schnell in eine Schublade gesteckt.“ Genehmigungsverfahren müssten schneller laufen und Regeln vereinfacht werden – auch um den Wohnungsmangel in Deutschland nicht noch größer werden zu lassen. Ihr eigenes Unternehmen will Angelique Renkhoff-Mücke breiter aufstellen, weshalb sie immer mehr auch mit Startups kooperiert. So stieg die Warema Group bei Gropyus ein, einem Berliner Wachstumsunternehmen, das mit Automatisierung und serieller Holzbauweise den Markt für Wohnungsbau aufrollen will. „Die Frage ist auch: Wie können wir als Unternehmen unsere Leistungen verbessern, damit das Bauen schneller und günstiger wird?“, sagt Angelique Renkhoff-Mücke. Im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.

Eine Buchempfehlung von Angelique Renkhoff-Mücke: Eingefroren am Nordpol von Markus Rex

+++ Mehr Informationen zu Angelique Renkhoff-Mücke auf LinkedIn und zu Warema auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++ +++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Nils Kreimeier | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Erhart +++

  continue reading

41 odcinków

Artwork
iconUdostępnij
 
Manage episode 371528929 series 2614788
Treść dostarczona przez Capital I Maschinenraum. Cała zawartość podcastów, w tym odcinki, grafika i opisy podcastów, jest przesyłana i udostępniana bezpośrednio przez Capital I Maschinenraum lub jego partnera na platformie podcastów. Jeśli uważasz, że ktoś wykorzystuje Twoje dzieło chronione prawem autorskim bez Twojej zgody, możesz postępować zgodnie z procedurą opisaną tutaj https://pl.player.fm/legal.

Mit Markisen und Jalousien sind sie groß geworden – und zu einem wichtigen Teil der Wertschöpfungskette im deutschen Bausektor: Warema aus dem unterfränkischen Marktheidenfeld, deren Leute sich manchmal „Sonnenlichtmanager“ nennen. Die Chefin des Unternehmens, Angelique Renkhoff-Mücke, ist eine streitbare Frau, die von der Bundesregierung, aber auch den Kommunen mehr Unterstützung fordert. „Wir spüren, dass wir durch die Politik Steine in den Weg gelegt bekommen“, sagt Angelique Renkhoff-Mücke im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“. „Man wird als Wirtschaftsvertreter schnell in eine Schublade gesteckt.“ Genehmigungsverfahren müssten schneller laufen und Regeln vereinfacht werden – auch um den Wohnungsmangel in Deutschland nicht noch größer werden zu lassen. Ihr eigenes Unternehmen will Angelique Renkhoff-Mücke breiter aufstellen, weshalb sie immer mehr auch mit Startups kooperiert. So stieg die Warema Group bei Gropyus ein, einem Berliner Wachstumsunternehmen, das mit Automatisierung und serieller Holzbauweise den Markt für Wohnungsbau aufrollen will. „Die Frage ist auch: Wie können wir als Unternehmen unsere Leistungen verbessern, damit das Bauen schneller und günstiger wird?“, sagt Angelique Renkhoff-Mücke. Im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.

Eine Buchempfehlung von Angelique Renkhoff-Mücke: Eingefroren am Nordpol von Markus Rex

+++ Mehr Informationen zu Angelique Renkhoff-Mücke auf LinkedIn und zu Warema auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++ +++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Nils Kreimeier | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Erhart +++

  continue reading

41 odcinków

Wszystkie odcinki

×
 
Loading …

Zapraszamy w Player FM

Odtwarzacz FM skanuje sieć w poszukiwaniu wysokiej jakości podcastów, abyś mógł się nią cieszyć już teraz. To najlepsza aplikacja do podcastów, działająca na Androidzie, iPhonie i Internecie. Zarejestruj się, aby zsynchronizować subskrypcje na różnych urządzeniach.

 

Skrócona instrukcja obsługi